* .. eingestellt

ÖM Berglauf und Crosslauf am 19. und 20. September 2020


Berg- und Crosslauf-ÖM an einem Wochenende in Niederösterreich

In den niederösterreichischen Kalkalpen fanden die Laufbewerbe, und zwar der Berglauf am Samstag, den 19. September 2020, sowie Crosslauf am 20. September 2020, statt. Der Standort dieser beiden Wettkämpfe war Mitterbach am Erlaufsee in Niederösterreich ganz in der Grenznähe zur Steiermark.

Einen Tag vor dem Berglauf-Rennen kam der TD für Laufsport Jürgen Scheutz mit seiner Frau in Mitterbach an. Seine Frau Bettina hat für die Errichtung der Berglauf-Strecke sehr mitgeholfen, dazu trug er den etwa 20-kg schweren Rucksack, welcher Holzpflöcke mit Pfeilschilder, sowie rot-weiße Absperrbänder für die Markierung der Strecke beinhaltete. Dank an den Liftbetreiber Gemeindealpe, dass die beiden gratis, nach der Markierung der Strecke, mit dem Sessellift hinunter fahren durften.

Berglauf-ÖM

Bei der Berglauf-ÖM nahmen 17 Bergläufer*innen (5 Damen und 12 Herren) aus vier Bundesländern teil. Die teilnehmenden Vereine waren Wiener GSC 1901, GSV Tirol, GSZ Graz und SC-GK Kärnten. Eigentlich wären viel mehr Starter*innen beim Berglauf gewesen, aber die Corona-Situation machte einen Strich durch die Rechnung, sodass sich nur wenig Läufer*innen gemeldet haben. Es sind nur Österreicher*innen dabei und leider kamen keine anderen Teilnehmer aus anderen Nationen, was sonst bei den früheren Bergläufen immer der Fall war.

Der Start für den Berglauf befand sich auf 807 m Seehöhe bei der Talstation namens Gemeindealpe. Das Ziel war auf dem Berg Terzerhaus mit 1626 Meter Seehöhe. Die Streckenlänge betrug ca. 5 Kilometer und hatte 800 Höhenmeter, was schon sehr anspruchsvoll war.

Bei den Herren distanzierte sich der Kärntner Hannes Wenzel mit knapp zwei Minuten Vorsprung vor Jürgen Scheutz (GSZ Graz) und knapp fünf Minuten vor dem Tiroler Michael Schleich und errang den österreichischen Meistertitel. Bei den Damen belegten die Wiener*innen die ersten drei Plätze und die beste war Karin Prusa vor Bettina Scheutz und Ilona Seifert. Es gab auch eine Herren-Seniorenwertung (50+), wo der für den GSZ Graz startende Badener Jürgen Scheutz sich vor beiden Tirolern Andreas Sporer und Hermann Paris durchsetzen konnte.

Nach dem Rennen ist Jürgen alleine die Berglaufstrecke hinuntergegangen und -gelaufen, um die Holzpflöcke samt Pfeile und Absperrbänder einzusammeln, damit der Weg wieder auf den ursprünglichen Zustand hergestellt wurde.

Jürgen Scheutz möchte sich bei den drei hörenden Mitarbeitern vom Liftbetreiber der Gemeindealpe herzlich bedanken, dass sie sich als Posten an den Weg gestellt haben, damit die Läufer*innen nicht auf den falschen Weg abbiegen. Alle Sportler*innen haben das Ziel auf richtigem Weg nahe dem Gipfel erreicht.

Nach diesem samstäglichen Wettkampf führte Jürgen alle Läufer*innen auf die Strecke für den morgigen Crosslauf, damit sie sich gut vorbereiten konnten.

Ergebnis der Berglauf-ÖM (ca. 5 Kilometer, ca. 800 Höhenmeter):

Damen Allgemeine Klasse:

  1. Karin Prusa (Wiener GSC) 0:59:36 Std.
  2. Bettina Scheutz (Wiener GSC) 1:10,43 Std.
  3. Ilona Seifert (Wiener GSC) 1:26,52 Std.
  4. Sonja Springer-Venhauer (Wiener GSC) 1:31,22 Std.
  5. Margreth Reiter 1:41,58 Std.

Herren Allgemeine Klasse:

  1. Hannes Wenzel (SC-GK Kärnten) 0:44,49 Std.
  2. Jürgen Scheutz (GSZ Graz) 0:46,44 Std.
  3. Michael Schleich (GSV Tirol) 0:49,31 Std.
  4. Emanuel Bitschnau (GSV Tirol) 0:54,15 Std.
  5. Andreas Sporer (GSV Tirol) 0:54,40 Std.
  6. Romeo Seifert (Wiener GSC) 0:57,27 Std.
  7. Hermann Paris (GSV Tirol) 1:00,42 Std.
  8. Franz Prusa (Wiener GSC) 1:03,16 Std.
  9. Raphael Petr (GSZ Graz) 1:06,57 Std.
  10. Gerald Ebner (GSZ Graz) 1:10,56 Std.
  11. Vasile Lauric (Wiener GSC) 1:14,37 Std.
  12. Alfred Zmugg (GSZ Graz) 1:20,46 Std.

Herren Senioren (50+):

  1. Jürgen Scheutz (GSZ Graz) 0:46,44 Std.
  2. Andreas Sporer (GSV Tirol) 0:54,40 Std.
  3. Hermann Paris (GSV Tirol) 1:00,42 Std.
  4. Franz Prusa (Wiener GSC) 1:03,16 Std.
  5. Gerald Ebner (GSZ Graz) 1:10,56 Std.
  6. Vasile Lauric (Wiener GSC) 1:14,37 Std.

Ergebnis Berglauf ÖM 2020

Crosslauf-ÖM

Am nächsten Tag wurde die Crosslauf-ÖM im gleichen Ort durchgeführt, wo insgesamt 16 Läufer*innen (6 Damen und 10 Herren) aus fünf Bundesländern (Wiener GSC, GSV Tirol, GSZ Graz, SC-GK Kärnten und GSC Linz) teilnahmen. Es war eine wunderschöne Strecke, die großteils durch den Wald führte und ein kleiner Teil auf Asphaltboden auf der Haupt- und Seitenstraße. Insgesamt waren drei Runden für Herren und zwei Runden für Damen zu bewältigen. Eine Runde wurde mit 2,7 Kilometern sowie 65 Höhenmetern gemessen.

Es gab einen spannenden Wettkampf bei den Herren, welcher erst knapp vor dem Ziel entschieden wurde. Jürgen Scheutz konnte sich im Finish beim Zweikampf gegen den gestrigen Berglauf-Sieger Hannes Wenzel  mit einem hauchdünnen Vorsprung von einer 17 Hundertstel-Sekunde durchsetzen. Die Bronzemedaille eroberte der für den GSV Tirol startende Vorarlberger Emanuel Bitschnau. Die Berglaufsiegerin Karin Prusa konnte den Erfolg vom Vortag wiederholen und siegte vor der Linzerin Ingrid Oberroithmair und Bettina Scheutz. Bei der Herren-Seniorenwertung behielt Jürgen Scheutz vor Andreas Sporer und Franz Prusa die Oberhand.

Der TD für Laufsport Jürgen Scheutz möchte sich herzlich für die Mitarbeiter*innen vom Organisations-Team GSK NÖ-Wien sowie bei den Lift-Mitarbeiter*innen von der Gemeindealpe für ihre Mühen herzlich bedanken. Ebenso möchte sich der ÖGSV bei TD Jürgen Scheutz und auch bei seiner Frau Bettina für ihre tolle und engagierte Arbeit reichlich bedanken.

Ergebnis des Crosslauf-ÖM (1 Runde à 2,7 Kilometer und 65 Höhenmeter):

Damen Allgemeine Klasse (2 Runden):

  1. Karin Prusa (Wiener GSC) 28,12 min
  2. Ingrid Oberroithmair (GSC Linz) 31,24 min
  3. Bettina Scheutz (Wiener GSC) 33,55 min
  4. Sonja Springer-Venhauer (Wiener GSC) 37,43 min
  5. Ilona Seifert (Wiener GSC) 39,39 min
  6. Margreth Reiter 41,06 min

Herren Allgemeine Klasse (3 Runden):

  1. Jürgen Scheutz (GSZ Graz) 35,56:61 min
  2. Hannes Wenzel (SC-GK Kärnten) 35,56:78 min
  3. Emanuel Bitschnau (GSV Tirol) 38,45 min
  4. Michael Schleich (GSV Tirol) 39,08 min
  5. Andreas Sporer (GSV Tirol) 40,32 min
  6. Romeo Seifert (Wiener GSC) 42,23 min
  7. Franz Prusa (Wiener GSC) 44,04 min
  8. Hermann Paris (GSV Tirol) 50,06 min
  9. Vasile Lauric (Wiener GSC) 53,11 min
  10. Gerald Ebner (GSZ Graz) 38,34 min (2 Runden)

Herren Senioren (50+):

  1. Jürgen Scheutz (GSZ Graz) 35,56:61 min
  2. Andreas Sporer (GSV Tirol) 40,32 min
  3. Franz Prusa (Wiener GSC) 44,04 min
  4. Hermann Paris (GSV Tirol) 50,06 min
  5. Vasile Lauric (Wiener GSC) 53,11 min
  6. Gerald Ebner (GSZ Graz) 38,34 min (2 Runden)

Ergebnis 9. ÖM Crosslauf 2020

Fotos

ÖM Berglauf und Crosslauf am 19. und 20. September 2020
OEBSV Sportministerium BSO NADA