* .. eingestellt

72. ÖM Kegeln Mannschaft und Einzel 4.-5.9.2021 in Salzburg


Nach dem langen Lockdown durften wir nach Monaten am 5. September wieder ein Kegelturnier durchführen und zwar in Salzburg, im ASV-Kegelbahnen.
TD Andreas Prinz und Salzburger GTSV-Obmann Waltl begrüßten alle TeilnehmerInnen und eröffneten  die Meisterschaften und es gab eine Gedenkminute für unser verstorbene Kegelbruder Gottfried Hofer. Die anderen Meisterschaften (Sprint, Tandem, Kombination und Cup) müssen auch heuer leider aus zeitlichen Gründen ausfallen. Die beiden Königsbewerbe (Mannschaft und Einzel) werden an diesen beiden Tagen durchgeführt.

Das im Jahre 2022 der 2. Nationencup hier in Graz stattfinden wird.

Die 71. Mannschaftmeisterschaft konnte beginnen. Nur drei Mannschaften spielen um Gold. Die anderen Vereine konnten es aus Spielermangel nicht antreten. Nach zweistündigen Spielen gewann  Linzer GKS 1938 zum dritten Mal das Gold. Zweiter wurde der Verein Salzburger GTSV. Dritter Platz ging an GSZ Graz, aber leider keine Bronzemedaillen. Nach einer halben Stunde fand die Siegerehrung statt. Die Medaillengewinner mussten die Medaillen selber nehmen, aufgrund der Maßnahmen. Dann fuhren die Spieler, welche froh waren spielen zu dürfen, zum Hotel und Gasthaus.

2.Spieltag. 71.ÖM Einzel.

Der TD Prinz begrüßt wieder alle Teilnehmer.

Dreifache Sieg für Salzburger GTSV! Walter Vala gewann mit 552 Holz zum ersten Mal Ü50-Gold. Silber ging an „Geburtstagskind“ Herbert Schrattenecker, welche 60 wurde, (550 Holz) und Bronze an Franz Enzinger mit 527 Holz an.

Stefan Kermautz (585Holz) siegte ohne Mühe. Dann folgen die beiden Vereinskollegen (LGKS 1938) Bodgan Preda mit Silber und Ivan Bajic mit Bronze.

Erfreut zeigte sich TD Prinz, dass es alles gut verlaufen ist! Er dankte Obmann Waltl und seinem Team für ihre Arbeit. Dann nach der Siegerehrung fuhren die Spieler heim. Hoffentlich kommen nächste Jahr mehr Mannschaften und Spieler!

Gut Holz!

Ergebnisse

Fotos

72. ÖM Kegeln Mannschaft und Einzel 4.-5.9.2021 in Salzburg
OEBSV Sportministerium BSO NADA