* .. eingestellt

71. ÖM Kegeln Mannschaft und Einzel 5.-6.9.2020 in Graz


Bericht ÖM Kegeln in Graz

Nach dem Lockdown durften wir nach Monaten am 5. September wieder ein Kegelturnier durchführen und zwar in Graz, im ASKÖ-Center. Neue 6er Kegelbahnen, welche im Vorjahr eröffnet wurden, erwarteten uns. TD Andreas Prinz begrüßte alle TeilnehmerInnen. Der ÖGSV-Präsident Duschet und GSZ Graz-Obmann Kermautz eröffneten die Meisterschaften und es gab eine Gedenkminute für drei verstorbene Kegelbrüder (Manfred Weidner, Franz Rampre-Fink und Otto Hlawiczka). Die anderen Meisterschaften (Sprint, Tandem, Kombination und Cup) müssen heuer leider aus zeitlichen Gründen ausfallen. Die beiden Königsbewerbe (Mannschaft und Einzel) werden an diesen beiden Tagen durchgeführt. Es wurden die Coronavirus-Maßnahmen für Kegeln erklärt. Man muss die Kugeln nach dem Bahnwechsel selber nehmen und nach Spielende selber desinfizieren.
ÖGSV-Präsident Duschet informierte alle Teilnehmer, dass im Jahre 2021 der 2.Nationencup hier in Graz stattfinden wird.

Die 71. Mannschaftmeisterschaft konnte beginnen. Fünf Mannschaften spielen um Gold. Zwei Vereine konnten wegen Covid 19 nicht antreten. Nach vierstündigen Spielen und ein paar Computerproblemen gewann erneut der Serienmeister GSZ Graz 1 vor dem Linzer GKS 1938. Dritter wurde der Verein Salzburger GTSV. Blech ging an die zweite Mannschaft vom GSZ Graz. Letzter Platz ging an den GSC Linz, welche nur mit drei Spielern antrat. Nach einer halben Stunde fand die Siegerehrung statt. Die Medaillengewinner mussten die Medaillen selber nehmen, aufgrund der Maßnahmen. Dann fuhren die Spieler, welche froh waren spielen zu dürfen, zum Hotel und Gasthaus.

2.Spieltag. 71.ÖM Einzel.

Der TD Prinz begrüßt wieder alle TeilnehmerInnen und berichtet was er vorher mit den Sektionsleitern und Obmännern für das nächste Jahr besprochen hat.

Zuerst spielen sechs gemischte Spieler aus den Klassen Allgemein Herren und Ü50. Zum ersten Mal seit Jahren spielen dann wieder drei Damen. Josefine Waldhauser (542 Holz) siegte vor ihrer jüngeren Vereinskollegin Victoria Pucher. Dritte wurde Rosemarie Kermautz aus Graz. Nächste Runde Finale Ü50: Alois Standhartinger gewann mit 550 Holz zum ersten Mal Ü50-Gold. Silber ging an Kurt Rieser (543 Holz) und Bronze an Walter Vala.
Letzte Runde Finale Herren: Georg Friedberger (542 Holz) siegte dank seiner guten Nerven. Dann folgen die beiden Vereinskollegen (LGKS 1938) Bodgan Preda mit Silber und Ivan Bajic mit Bronze.

Erfreut zeigte sich TD Prinz, dass es alles, trotz Computerproblemen, gut verlaufen ist! Er dankte Obmann Kermautz und seinem Team für ihre Arbeit. Dann nach der Siegerehrung fuhren die SpielerInnen heim.

Ergebnisse

Fotos

Bericht: TD Andreas Prinz

71. ÖM Kegeln Mannschaft und Einzel 5.-6.9.2020 in Graz
OEBSV Sportministerium BSO NADA