* .. eingestellt

WM Beachvolleyball 08.-14.08.2021 in Sulejow (Polen)


12.08.2021

Unsere Partien fanden wieder am Vormittag statt, so dass wir gleich nach dem Frühstück uns auf dem Weg nach Sulejow machten.

Um 09:50 Uhr starteten die Herren gegen die Estland und dauerte drei Sätze. Die Männer gaben ihr Bestes, das Krimi-Match endete leider mit 2:1 (21:19, 8:21, 15:10) für die Gegner.

Gegen Litauen spielten die Damen heute um 11:30 Uhr und ging mit einem 2:0 (21:10, 21:16) für die Gegenspieler aus.

Alle kämpften tapfer bis zum Schluss und haben grandios gespielt.

Fotos: https://photos.app.goo.gl/zr7RxNbQe8c1Tso49

11.08.2021

Heute mussten wir, bis auf das Damenteam, schon früh aufstehen, da das Match der Männer um 9 Uhr gegen die Ukraine startete.

Bernhard und Benedikt ließen nichts unversucht, doch die Gegnern waren zu stark – Tarasov der gegnerischen Partie ist EM-Meister. Nach zwei spannenden Sätzen verloren sie mit einem 2:0 (21:18, 21:17) gegen die Ukraine.

Nach dem Match fuhren beide wieder zum Hotel um sich bestens auf das kommende Match am Abend gegen Deutschland vorbereiten zu können.

Die Damen spielten um 12:20 Uhr gegen Italien. Ein Sieg ging sich leider nicht aus, es endete mit einem 2:0 (21:5, 21:15) für Italien.

Um 16:30 Uhr war der Anpfiff für die Herren gegen Deutschland. 3 Sätze lang ging das Spiel, da beide Seiten sich nichts herschenkten. Fast hätten wir uns den Sieg geholt, doch holten den sich Deutschland mit einem 2:1 (13:21, 21:18, 9:15).

Nun lassen sich alle Spieler noch von unserer Physiotherapeutin massieren um motiviert und erholt in die nächste Phase starten zu können.

Fotos: https://photos.app.goo.gl/b7ecYzD7ukESkaj16

10.08.2021

Neuer Tag – neue Chance.

Nach dem Frühstück fuhren die Damen mit dem Bus zum Spielplatz und wärmten sich, wie üblich, die Stunde vor Anpfiff mit ihrem Coach Kerstine auf.

Um 12:20 Uhr startete das Match gegen Ungarn. Theresa und Beatrice konnten sich mit ihrem tollen Einsatz den Sieg 2:0 (21:18, 21:15) holen. Wir sind alle ganz stolz auf sie!

Bevor das Herrenmatch gegen Polen um 15:20 Uhr starten konnten fing es leider so stark zum Schütten an, dass dies fürs Erste abgebrochen werden musste. Doch dauerte dies glücklicherweise nicht allzu lange, so dass Bernhard und Benedikt, eine Stunde später, ihr Match antreten konnten. Beide gaben ihr Bestes, insbesondere im zweiten Satz, mussten aber eine Niederlage mit 2:0 (21:9, 21:19) einstecken.

Gleich danach ging es wieder zurück ins Hotel zum Abendessen.

Fotos: https://photos.app.goo.gl/V5R1tv6uF2kWKye56

09.08.2021

Am Montag, den 09.09.2021, ging es endlich los – unsere ersten Matches.

Um 10 Uhr startete der Anpfiff für Bernhard und Benedikt gegen Japan.

Das Match verlief bis zum Schluss sehr spannend, da beide Seiten hochmotiviert waren. Leider mussten sie sich nach zwei Sätzen 2:0 (21:17, 21:17)  geschlagen geben.

Beatrice und Theresa spielten um 15 Uhr gegen die Ukraine, ein starkes Team da sie doch die letzte EM gewonnen haben. Unsere Damen kämpften auch hier bis zum bitteren Ende, jedoch endete es auch hier nach zwei Sätzen mit einem 2:0 (9:21, 2:21) für die Gegner.

Den restlichen Tag nutzen wir uns zum Analysieren der Spiele, Ausruhen und Regenieren für die kommenden Spiele.

Fotos: https://photos.app.goo.gl/hPtAC8H1x2mQWBkq5

08.08.2021

Am Sonntag setzten wir, mit unserem Trainer Oliver, hochmotiviert unser Training fort. Trotz heißen und anspruchsvollen Stunden konnten wir unsere Skills verfeinern. Nach dem Training konnten Theresa, Beatrice, Bernhard und Benedikt sich noch von unserer tollen Physiotherapeutin Naima behandeln und massieren lassen. Im Laufe des Tages trafen noch die restlichen Teammitglieder Sophia und Kerstine ein, nun sind endlich alle da.

Abends fand die Auslosung statt, die Pools sind festgelegt worden. Unsere Teams sind bereit und erwarten mit Vorfreude die kommenden Tage.

Fotos: https://photos.app.goo.gl/3E3mSoGug7UU9n796

07.08.2021

Nachdem wir am Freitag, 06.08. mit dem ÖGSV-Bus gestern abends gut angekommen sind, haben wir den heutigen Samstag genutzt, um die Wettkampfplätze zu betrachten. Gleichzeitig haben wir auch dort trainiert, wo die Bedingungen ausgezeichnet sind, auch wenn der Weg vom Hotel zur Beachvolleyballanlage eine 25minütige Autofahrt entfernt ist.

Im Allgemein ist wie erwartet die Stimmung im Team top. Morgen am Sonntag findet nochmals ein Training statt bevor die Gruppenphase am Montag startet.

weitere Fotos: https://photos.app.goo.gl/HAjiRs8bfGeoYLvt6

WM Beachvolleyball 08.-14.08.2021 in Sulejow (Polen)
OEBSV Sportministerium BSO NADA