* .. eingestellt

Torreiche Spiele bei der 19. ÖM Futsal in Innsbruck (3. Runde)


Am 26. März 2022 fand die 3. Runde der 19. Österreichischen Meisterschaft im Futsal in der Turnhalle der Volksschule Leitgebhalle im Stadtteil Pradl in Innsbruck statt.

Trotz hoher Corona-Zahlen sind alle fünf Mannschaften aus fünf Bundesländern (Vorarlberg, Niederösterreich, Steiermark, Wien und Salzburg) eingetroffen, auch wenn einige Personen wegen Quarantäne absagen mussten.

Als alle Teams in der Halle angekommen sind, warteten wir auf drei vom ÖGSV bereits bestellte Schiedsrichter, die leider unverständlicherweise nicht erschienen sind.

Nach Anrufversuchen seitens ÖGSV konnte das Schiedsrichterteam nicht erreicht werden, und der Wettkampfbeginn wurde verzögert. Gezwungenermaßen mussten wir auf eine Alternative zugreifen und der erfahrene ehemalige Fußballspieler und nunmehrige neuer TD im Futsal/Fußball Michael Schleich erklärte sich als Ersatz-Schiedsrichter bereit. Er alle Spiele geleitet und diese auch unter Kontrolle gebracht.

Als Unterstützer diente der ÖGSV-Delegierte Paul Steixner als Zeitnehmer und auch als Spielberichte-Schreiber. Die beiden Personen machten keine Pausen, hatten jedoch alle Spiele im Griff.

Es gab viele torreiche Spiele zu sehen, die Tore mussten immer in den Spielberichten dokumentiert werden.

An diesem Tag gab es auch harte Kämpfe und es gab zwischenzeitlich auch ein paar unschöne Szenen, die Emotionen einiger Spieler sind hochgegangen, aber es ist auch dem Schiedsrichter Michael Schleich zu verdanken, dass es nicht noch zu größeren Eskalationen zwischen den Spielern gekommen ist. Zu unserem Glück gab es keine ernsthaften Verletzungen bei den Sportlern, das ist das wichtigste.

Alle Spiele wurden durchgeführt, bis auf ein Spiel zwischen dem Salzburger GTSV und GSK NÖ-Wien, welches nach 27 Spielminuten beim Stand von 5 : 1 für den Salzburger GTSV abgebrochen werden musste, da die Mannschaft der GSK NÖ-Wien wegen Verletzungen der Spieler aufgeben musste. Dieses Team ist mit fünf Personen angetreten, ohne Ersatzspieler, weil einige kurzfristig wegen Corona in Quarantäne mussten. Das Spitzenspiel wurde an diesem Tag durchgeführt und zwar zwischen GSZ Graz und Vienna GSKV, die Steirer konnten sich in diesem emotionsreichen Spiel mit 10 : 2 (in der 1. Halbzeit stand es 1 : 0 für Graz) durchsetzen.

Ergebnisse des Spieltages:

GSK NÖ-Wien        –    GSZ Graz                   4 : 15 (2 : 6)

Vienna GSKV         –    Vorarlberger GS       11 : 0   (7 : 0)

Salzburger GTSV    –    GSK NÖ-Wien            5 : 1   (3 : 1) – nach 27 Minuten abgebrochen

GSZ Graz               –    Vienna GSKV           10 : 2   (1 : 0)

Vorarlberger GS    –    Salzburger GTSV        2 : 6   (1 : 2)

Für die Zukunft appelliert der ÖGSV, dass der Sport im Mittelpunkt zu sehen ist, und die hochgeschaukelten Emotionen sollten in den Hintergrund getreten werden. Es ist wichtig, dass die Vereine selbst ihren Spielern mitteilen sollen, dass es in Zukunft zu keinen unnötigen Gefühlsausbrüchen kommt.

Es durften endlich wieder ZuschauerInnen zugelassen werden, und die Spiele ließen sich mehr als zwei Dutzende ZuschauerInnen nicht entgehen. Es kamen auch einige Personen aus dem benachbarten Südtirol, was zu Italien zugehörig ist, die „ihre“ Mannschaft aus Vorarlberg anfeuern, denn in diesem Team sind einige Fußballer aus Südtirol engagiert.

Die vierte und letzte Runde wird am 7. Mai 2022 in Hallein (Salzburg) durchgeführt und dort wird auch der Österreichische Meister gekürt. Wir hoffen auf eine faire und ehrenwerte Finalrunde. Des Weiteren möchte sich der ÖGSV bei Michael Schleich für seinen unermüdlichen und pausenlosen Einsatz nicht nur als Schiedsrichter, sondern auch als ausgezeichneter Organisator, herzlich bedanken.

Bericht und Fotos: Paul Steixner

Ergebnis

Fotos

Torreiche Spiele bei der 19. ÖM Futsal in Innsbruck (3. Runde)
Rot Weiss Rot OEBSV Sportministerium Sporthilfe BSO NADA