* .. eingestellt

Die Beachvolleyball EM in Baden war ein großer Erfolg: Silber für das U-19 Jugend-AUT Nationalteam!


Die Beachvolleyball Europameisterschaft der Gehörlosen fand vom 16.-20.08.2022 im Weilburgpark in Baden statt, wo im Anschluss die BVB World Tour Pro Baden Future durchgeführt wird. Zum ersten Mal gab es bei den Europameisterschaften einen U19-Jugendbewerb (weiblich & männlich) und Österreich war mit einem männlichen Jugendteam vertreten.

Österreich trat mit vier Nationalteams bei der EM an: ein Damen- (Theresa Grath und Lisa Zörweg), ein Jugend- (Simon Huttegger und Jakob-Lars Kurzmann) und zwei Herrenteams (Herren A mit Bernhard Kurzmann & Benedikt Grath und Herren B mit Stefan Urban & Stefan Vacik). Während das Duo B. Kurzmann/B. Grath und Spielerin Th. Grath bereits internationale Turniererfahrung mitbrachten, durften die restlichen drei Teams zum ersten Mal internationale Turnierluft schnuppern

Der größte Erfolg aus AUT-Sicht war die grandiose Silbermedaille des Jugend-Teams Simon Huttegger und Jakob Kurzmann im U-19 Bewerb. Sowohl im souveränen ersten Gruppenspiel als auch im hochspannenden Finale mussten sie sich gegen das Team der Ukraine in jeweils drei Sätzen geschlagen geben. Beim Finalspiel fanden sich zahlreiche Fans ein und sorgten für eine grandiose Stimmung am Center Court. Jakob (15 Jahre) und Simon (17 Jahre) waren zudem die jüngsten Teilnehmer der gesamten EM.

Das neu formierte Damen Nationalteam Theresa Grath/Lisa Zörweg hatte starke Gruppengegner und zeigten großartige Leistungen in den Gruppenspielen. Schlussendlich belegten sie den 9. Platz.

Das lang eingespielte Herren Nationalteam Bernhard Kurzmann und Benedikt Grath erreichte nach starken Leistungen mit dem hervorragenden 7. Platz das bisher beste Ergebnis bei einer EM. Zudem waren Kurzmann/Grath bereits im Mai 2022 bei den Deaflympics in Brasilien vertreten und erreichten den 8. Platz.

Das zweite Herren Nationalteam Stefan Urban und Stefan Vacik konnte gut mit den Gruppengegnern mithalten. Sie schließen die EM mit dem 9. Platz ab.

Ein großes Dankeschön gilt auch dem gesamten professionellen Betreuerstab des österreichischen Teams, ohne ihre Unterstützung wären die tollen Leistungen der Spieler*innen nicht möglich gewesen: das Trainerduo bestand aus Harald Dobeiner und Oliver Temper, das Physio-Team wurde vertreten durch Naima Gaidoschik und Carmen Hausmann.

Die Europameisterschaften wurden in Zusammenarbeit zwischen ÖGSV und mit Dominik Gschiegl (HSG Events) in perfekter und professioneller Manier durchgeführt, wobei alle Teilnehmer*innen sich sehr wohl fühlten. Ein großes Dankeschön geht auch an das gesamte Organisationskomitee und alle Beteiligten (Schiedsrichter, Turnierleitung, Schreiber, Ballkinder, Organisationsmitarbeiter), ohne die eine Turnierdurchführung in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Ein besonderer Dank ergeht an die Firma Takeda und die Arbeiterkammer Niederösterreich, welche es mit ihrem Sponsoring möglich gemacht hat, dass wir das Event auf ein höheres Level heben konnten.

Ergebnisse und Fotos – siehe https://ecbvb2022.oegsv.at

Die Beachvolleyball EM in Baden war ein großer Erfolg: Silber für das U-19 Jugend-AUT Nationalteam!
Rot Weiss Rot OEBSV Sportministerium Sporthilfe BSO NADA