* .. eingestellt

Update: Abschlussbericht Tennis EM der Gehörlosen 3.-11. Juni 2016


Abschlussbericht Tennis EM der Gehörlosen in Portoroz vom 3. bis 11. Juni 2016

…und die Serie geht weiter!!! Auch in diesem Jahr holt Österreich wieder eine Medaille bei einem Großereignis! Seit 2003 bringen unsere Tennissportler jährlich mindestens eine Medaille bei Großereignissen mit nach Österreich!

Robert Gravogl (WGSC 1901), Mario Kargl (NÖ-Süd GHSK), Daniel Erlbacher (StGSKV), Christian Stalzer (StGSKV) waren für die EM nominiert. Ebenso anwesend waren noch Präsident Günther Duschet als Delegierter, Trainer Roland Berger und Physiotherapeutin Katharina Messner.

Insgesamt 90 SportlerInnen aus 11 Nationen nahmen an der EM teil. Bedauerlicherweise musste Christian Stalzer seine Teilnahme wegen des, beim Tennistraining erlittenen Muskelfasereinrisses, schweres Herzens absagen. Somit war Österreich leider nur mehr mit einem Doppel vertreten!

Der Beginn der EM verlief alles andere als nach Wunsch. Robert Gravogl verlor gleich zum Auftakt gegen den unbekannten, jedoch stark spielenden N.N. aus Tschechien. Leider war Robert Gravogl diesmal wieder vom Pech verfolgt, setzten sich doch zu Beginn des 2. Satzes bei Ihm Wadenkrämpfe ein. Von den Schmerzen gehandicapt, doch noch sehr tapfer kämpfend musste R. Gravogl sich nach 3 Stunden mit 7:6, 3:6, 4:6 geschlagen geben. Ganz souverän hingegen unsere anderen 2 Spieler, die ihre Partien glatt mit 6:0, 6:1 gewannen.

Im Achtelfinale musste Daniel Erlbacher sich nach schwachem Beginn und trotz 4:3 Führung im 2. Satz gegen den stark aufspielenden Deutschen Urs Breitenberger 0:6 4:6 geschlagen geben. Auch Mario Kargl tat sich gegen den 18-jährigen Tschechen Jaroslav Smedek schwer, gewann schlussendlich dank Routine mit 6:4 7:6 (7:4) und traf im Viertelfinale auf den ehemaligen Weltranglistenersten und mehrfachen Medaillengewinner Mikael Laurent (FRA). Den ersten Satz verschlief Mario Kargl und verlor 3:6. Beim Stand von 3:0 aus der Sicht des Franzosen schien die Partie für Mario Kargl gelaufen zu sein und als alle damit liebäugelten, M. Laurent im Halbfinale stehen zu sehen bäumte Mario sich auf. Es entwickelte sich zu einem Match auf höchstem Niveau, dass an Spannung nicht zu überbieten war. Dank unglaublicher Kampfstärke besiegte Mario Kargl den Franzosen doch noch mit 3:6 6:4 6:3! Sensationell!

Halbfinale: M. Kargl – E. Pawlyuschenko! Die Neuauflage von 2015 in Nottingham! Aufgrund des schlechten Wetters musste die Partie in der Halle ausgetragen werden. Wieder ein Match auf sehr hohem Niveau – jedoch leider mit einem besseren Ende für den Russen! Der erste Satz ging an Mario Kargl, folglich kamen dann unzählige Breaks und Rebreaks und nach sechs abgewehrten Matchbällen und einem anschließendem Break musste Mario Kargl trotz einer tollen Leistung als Verlierer vom Platz (6:4 6:7 (4/7) 5:7).

Spiel um 3. Platz: Die Niederlagen im Doppel und Einzel vom Vortag verdaut, mit frischem Elan und neuer Motivation ging es ins Spiel um die ersehnte Medaille im Einzelbewerb und Mario hat uns nicht enttäuscht! Es war eine einseitige Partie für Mario Kargl gegen den Deutschen Hans Toedter. Während der gesamten Spieldauer war M. Kargl nie in Gefahr und siegte schlussendlich souverän 6.2 6.2!

Und…wie der Titel schon sagte…die Serie geht weiter!!! Österreich ein Medaillengarant!

Große Erwartungen beim Herrendoppel! Das Ziel war ganz klar: Eine Medaille! Sind Mario Kargl und Robert Gravogl als amtierende Vizeweltmeister im Doppel doch Favoriten für eine Medaille. Bis zum Viertelfinale ging es ganz gut, gewannen sie auch hier die Partie gegen die Ungarn Gabor Mathe/ Gabor Varkoly ganz souverän mit 6:0 6:1. Beide Burschen also weiter in Topform. Doch im Halbfinale die unerwartete Ernüchterung. Trotz einer komfortablen 4:1 Führung mussten M. Kargl/ R. Gravogl gegen die deutsche Paarung Urs Breitenberger/ Hans Toedter den ersten Satz mit 4:6 abgeben. Auch der 2. Satz ging mit 4:6 verloren. Doch es kam schlimmer: Aufgrund der Zeitknappheit (viel Partien mussten aufgrund des Schlechtwetters verschoben bzw. in die Halle verlegt werden, was zu erheblichen Verzögerungen führte), mussten unsere Herren noch einmal dran. Noch war die Chance für eine Medaille da, doch leider wurden unsere Träume von den überraschend starken Briten Fletcher/ Clifton zerstört – auch gegen diese Paarung mussten M. Kargl/ und R. Gravogl als Verlierer mit 4:6 3:6 vom Platz! Wieder sind wir am Boden der Realität gelangt – so knapp stehen Sieg und Niederlage beieinander!

Rückblickend können wir – auch wenn wir nicht wie erhofft 2 Medaillen holen konnten – sagen, dass es eine erfolgreiche EM für uns Österreicher war und wir wieder beweisen konnten, dass wir im ÖGSV in unseren Reihen TOP-Tennisspieler haben, die permanent Topleistungen hervorrufen können. Darauf bin ich stolz!

An dieser Stelle möchte ich im Namen des ÖGSV dem Österreichischen Tennis Verband für das Bekleidungssponsoring danken, ebenso für den unermüdlichen Einsatz der Sportler, des Coachs Roland Berger, der PT Katharina Messner und dem Präsidenten alias Delegierten Günther Duschet!!!

2016_EDTC_results

——————————————————————————————————————————————————————–

Vom 3. bis 11. Juni 2016 findet in Portoroz/SLO die Tennis EM der Gehörlosen statt.

Nach den Erfolgen in den vergangenen Jahren, wird selbstverständlich auch Österreich teilnehmen.

Unsere 4 Sportler sind: Robert Gravogl (WGSC 1901), Mario Kargl (NÖ-Süd GHSK), Daniel Erlbacher (StGSKV), Christian Stalzer (StGSKV)

Mit dabei sind noch Präsident Günther Duschet als Delegierter, Trainer Roland Berger und Physiotherapeutin Katharina Messner.

11. Juni 2016

Bronze für Mario Kargl!!!

Nach den anstrengenden Tagen holt sich Mario seine verdiente Medaille. Er gewinnt gegen den Deutschen Hans Toedter 6:2, 6:2 im kleinen Finale.

Am Abend findet die Abschlussfeier statt und morgen treten alle die Heimreise an.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich beim Österreichischen Tennis Verband für das sponsern der Bekleidung bedanken. Der ÖTV hat das gesamte Team mit Trainingsanzügen und der Wettkampfbekleidung ausgerüstet. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

10. Juni 2016

Ein anstrengender Tag in Portoroz geht zu Ende.

Mario musste das Halbfinale gegen den Weltmeister aus Russland in der Früh in der Halle auf Hartplatz spielen.

Nach einem harten Kampf, einem gewonnenen Satz, unzähligen Breaks und Rebreaks, sowie schlussendlich 6 abgewehrten Matchbällen und einem Break verlor Mario leider doch noch 6:4 6:7 (4/7) 5:7. Hut ab vor dieser unglaublichen Leistung!

Danach ging es weiter im Herren Doppel gegen das deutsche Duo Breitenberger/Toedter. Das Match verloren unsere beiden Spitzensportler 4:6, 4:6.

Das Spiel um den dritten Platz im Doppel gegen Fletcher/Clifton (GBR) wurde dann um 18 Uhr gespielt. Auch dies haben wir leider mit 4:6, 3:6 verloren.

Hut ab vor Mario, der seit 8 Uhr morgens bis jetzt gespielt hat! Ebenso Hut ab an seinen Partner Robert! Morgen haben wir noch eine kleine Chance im Einzel durch Mario. Daumen drücken!

9. Juni 2016

Aufgrund starken Regens in Portoroz mussten die Spiele heute verschoben werden.

Die Jugendlichen haben ihre Spiele in der Halle gespielt. Die Spiele der Erwachsenen wurden auf Morgen verschoben.

Morgen wird ein sehr schwerer Tag für Mario Kargl und Robert Gravogl. Unser Topspieler Mario muss morgen drei Spiele bestreiten, Robert zwei.
Um 9 Uhr spielt Mario gegen den amtierenden Weltmeister Panyvuschkin (RUS) um den Einzug ins Finale, danach noch zweimal Doppel mit Robert Gravogl (zuerst das Halbfinale gegen die Deutschen Breitenberger/Toedter, anschließend entweder das Finale oder das Spiel um Platz 3.

Wir wünschen beiden viel Erfolg und Kraft für den anstrengenden Tag.

8. Juni 2016

Link zu den Fotos: https://goo.gl/photos/UMrVfe14oSfp8tXN6

Ergebnisse EM Einzel

Es war unglaubliches Spiel von Mario gegen Laurent (Fra). Den ersten Satz verlor Mario 3:6, dann hat er im zweiten Satz das Spiel gedreht und ein 0:3 noch aufgeholt und den Satz 6:4 gewonnen. Den dritten Satz gewann Mario dann souverän 6:2 und ist im Halbfinale. Beide  ein unglaubliches Spiel in Hochform gespielt.

Wir freuen uns, dass wir im Herren Einzel und im Doppel im Halbfinale dabei sind.

Immer wieder, immer wieder, immer wieder Österreich………………….

Wir sind stolz auf unsere Sportler.

Morgen beginnt das Herren Doppel um 10h Vormittag gegen die deutsche Paarung Urs BREITENBERGER/Hans TOEDTER. Es geht um den Einzug ins Finale.

 

7. Juni 2016

Link zu den Fotos: https://goo.gl/photos/SRKhQmyiA8mmXhDK9

Ergebnisse EM Doppel

Gute Nachrichten für unsere Herren Doppel Medaillen Anwärter Mario und Robert. Sie schlugen klar das Doppel aus Ungarn Mathe/Varkoly 6:0, 6:1.

Beide haben ein unglaubliches Spiel in Hochform gespielt und sind nun im Halbfinale.

Morgen beginnt das Herren Einzel ca nach 11h- Mario spielt gegen den zweiten der Rangliste und altbekannten Spieler Laurent ( Fra) im Viertelfinale. Wir halten fest die Daumen für unseren Topspieler Mario.

 

6. Juni 2016

Link zu den Fotos: https://goo.gl/photos/TGjwtj6Rt9jmKR2d8

Ergebnisse EM Einzel

Daniel verlor heute gegen den guten Deutschen Spieler Urs Breitenberger 6:0, 6:4, er hat  4:3 geführt, aber leider nicht geschafft.

Mario kämpfte gegen den starken 18jährigen Tschechen Jaroslav Smedek und hat 6:4, 7:6,(7.4) gewonnen.

Heute trainierte um 17h Daniel mit Robert, damit Robert für das morgige Doppel fit bleibt.

Mario trainiert auch mit, aber er hat auch etwas kraft gespart für das Doppelspiel mit Robert morgen.

Unsere Physiotherapeutin Kathy kümmert sich sehr gut um alle Spieler.

5. Juni 2016

Link zu den Fotos: https://goo.gl/photos/1hSrH15fqVDDCH1n7

Heute war spielfrei. Mario hat um 10 Uhr und Daniel um 13 Uhr mit Roland Berger trainiert. Robert musste sich heute wegen seiner Muskelspannung schonen.

Morgen geht es für Mario und Daniel weiter mit der 2. Runde im Herren Einzel.

Um 10 Uhr spielt Daniel gegen den Deutschen Urs Breitenberger. Mario spielt das zweite Spiel gegen Jaroslav Smedek aus Tschechien.

Am Abend besichtigten wir die Altstadt Piran.

Ergebnisse EM Doppel

4. Juni 2016

Heute wurden die Einzelbewerbe angefangen.

Robert spielte das erste Spiel und traf auf einen neuen Spieler aus Tschechien. Robert hat 3 Stunden hart gekämpft, musste sich aber am Ende geschlagen geben (7:6, 3:6, 4:6).

Mario und Daniel gewannen beide ihre Spiele 6:0, 6:1

Morgen geht es weiter mit dem Herren Doppel. Mario und Robert haben ein Freilos. Christian hat sich leider am Fuß verletzt und kann daher nicht am Doppel teilnehmen. Sehr schade für Daniel.

Ergebnisse EM 1. Runde

2. und 3. Juni 2016

Link zu den Fotos: https://goo.gl/photos/nm9jTHUCRjwZr3mZ8

Bereits am Donnerstag sind alle im Hotel gekommen und wir sind dann gleich im Hotel zum Abendessen gegangen.

Am Nächsten Morgen sind wir zum Tennisplatz gegangen und dort haben alle bis 11:30 Uhr trainiert.

Zu Mittag holte ich die Akkreditierung und um 15h bin ich gemeinsam mit Robert zur technischen Sitzung gegangen. Die Sitzung hat fast 3 Stunden gedauert.

Siehe Auslosungen: EM Auslosung Doppel EM Auslosung Einzel

Am Abend fand die Eröffnungsfeier statt.

Morgen spielen alle Herren das Einzel. Robert Gravogl fängt um 10h Uhr an, dann folgt Daniel Erlbacher und weiter geht es mit Mario Kargl.

Es schaut gut aus für die erste Runde. Die zweite Runde wird erst am Montag stattfinden.

Update: Abschlussbericht Tennis EM der Gehörlosen 3.-11. Juni 2016
OEBSV Sportministerium BSO NADA