* .. eingestellt

10. ÖSTM Bowling Trio, und 6. ÖSTM Masters


Am 19. und 20. Oktober 2019 fand in Purgstall die 10. ÖSTM Bowling Trio und die 6. ÖSTM Masters statt.

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 trafen alle TeilnehmerInnen in der Halle ein. Nach einer kurzen Besprechung wurden die Bahnen ausgelost.

Pünktlich um 10 Uhr begannen wir mit dem Einspielen und nach wenigen Minuten startete der Bewerb Trio an welchem 3 Damen Mannschaften und 6 Herren Mannschaften teilnahmen.

Leider gab es an dem Tag einige technische Probleme mit den Bahnen, sodass wir öfter unterbrechen mussten. Die Bahnbetreiber waren sehr bemüht alle Fehler schnell zu beheben.

Gegen 15 Uhr waren alle mit den 6 Games fertig und wir konnten mit der Auswertung beginnen.

Der Staatsmeistertitel bei den Damen ging an die Damen von Verein GSC Linz und GSK NÖ/W die eine Spielergemeinschaft bildeten. Zweiter wurde das Trio vom WGSC mit nur 15 Pins Unterschied. Den dritten Platz holten sich die Grazer Damen.

Bei den Herren sicherten sich die Titelverteidiger vom GSK NÖ/W erneut den Staatsmeistertitel, vor dem SC-GK Kärnten. Der dritte Platz ging an den WGSC 1901.

Besonders erwähnen möchten wir unseren Nachwuchsspieler Simon Huttegger. Er hatte an dem Tag das zweithöchste Ergebnis mit 1.054 Pins! Eine tolle Leistung!

Im Anschluss führten wir auch gleich die Siegerehrung vom Bewerb All Events durch. Hier werden alle Ergebnisse vom Einzel, Doppel und Trio zusammen gewertet.

Damen:

  1. M. Koch (GSC Linz)
  2. I. Riedel (WGSC 1901)
  3. S. Schwarzenberger (GSK NÖ/W)

Herren:

  1. S. Bergmeister (SC-GKK)
  2. T. Stritzki (GSK NÖ/W)
  3. G. Stockreiter (WGSC 1901)

Am Sonntag begannen wir schon um 9 Uhr mit dem Masters Bewerb. Hier geht es mit den Ergebnissen vom All Events weiter.

Es waren leider nur 5 Damen anwesend, daher spielten wir hier ein neues System. Zuerst gab es 2 Spiele zwischen Platz 4 und 5 um den Aufstieg. Es konnte sich Priska Brunbauer gegen Dagmar Wieser durchsetzen.

Im Anschluss spielte die Erstplatzierte (Maria Koch) gegen die nun Viertplatzierte Priska Brunbauer und die zweite Dame (Margreth Reiter) gegen die Dritte (Waltraud Dunkl).

Die Siegerinnen spielten dann das Finale und die Verliererinnen das Spiel um den 3. Platz in 2 Games.

Waltraud Dunkl besiegte Margreth Reiter, konnte dann im Finale gegen Maria Koch eine tolle Punktezahl erzielen und wurde somit erstmals Österreichische Staatsmeisterin.

Bei den Herren spielte alle 15 Teilnehmer 2 Games. Diese Pins wurden dann zum All Events Ergebnis addiert. Die besten 8 stiegen auf und spielten wieder 2 Games.

Ab hier zählten dann nur mehr die 2 aktuelle Spiele, ohne die vorherigen Ergebnisse.

Da wurde es dann natürlich sehr spannend und alle, bis auf Thomas Stritzki, lagen knapp beieinander. Es schafften Siegfried Bergmeister, Günther Koch und Günther Duschet den Aufstieg ins Finale.

Nach dem 1. Game konnte sich Thomas Stritzki schon ein ordentliches Polster zulegen. Die anderen 3 hatten wieder nur wenige Pins Unterschied und so wurde es im zweiten Spiel sehr spannend.

Siegfried Bergmeister spielte sich auf den dritten Platz. Günther Duschet sicherte sich mit einem tollen 2. Game die Silbermedaille hinter dem neuen Staatsmeister Thomas Stritzki.

Nach der Siegerehrung traten alle die Heimreise an.

Die Bowlinganlage funktionierte am Sonntag einwandfrei. Es wurden alle Probleme vom Vortag beseitigt. Vielen Dank an die Hallenbetreiber für die Gastfreundschaft und die Bemühungen!

Herzlichen Dank auch an die Schiedsrichter Petra und Gerhard und natürlich auch Danke an alle TeilnehmerInnen die sich alle sehr fair und sportlich verhalten haben.

Bericht: Barbara Janisch

Ergebnisse

Fotos

Ausschreibung

10. ÖSTM Bowling Trio, und 6. ÖSTM Masters
OEBSV Sportministerium BSO NADA